Experimentelle Vorlesungsvorbereitung
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Isotherme Zustandsänderung: Gesetz von Boyle-Mariotte

Bei einer isothermen Zustandsänderung ist zu beobachten, dass das Produkt aus Druck und Volumen konstant ist.

Gesetz von Boyle-Mariotte

Trägt man nun den Druck gegen das Volumen auf, so liegen die Messpunkte auf einer Hyperbel. Das Gesetz von Boyle und Mariotte gilt für ideale Gas, ist aber zum Beispiel auch bei Luft sehr gut erfüllt, wenn man den Versuch nahe an Normalbedingungen durchführt.


Servicebereich